Studienplan ab Wintersemester 2014/15

Studienplan (Studienbeginn ab Wintersemester 2014/15)

Der nachfolgende Studienplan ist grundsätzlich nur eine Empfehlung. Unter Beachtung der Voraussetzungen für den Besuch einiger Module können die Module auch in anderer Reihenfolge absolviert werden.

Die Links führen jeweils auf die Modulbeschreibung.

Semester Lehrveranstaltung SWS Leistungspunkte Prüfungsleistung
1 Betriebswirtschaftslehre I 4 5,0 Klausur 90 Minuten
1 Einführung in die Volkswirtschaftslehre 3 5,0 Klausur 90 Minuten
2 Betriebswirtschaftslehre II 4 5,0 Klausur 90 Minuten
2 Mikroökonomie 3 5,0 computerbasierte Tests
Klausur 90 Minuten
3 Makroökonomie 3 5,0 computerbasierte Tests
Klausur 90 Minuten
3 Betriebliches Rechnungswesen I 3 5,0 Klausur 60 Minuten
4 Vertiefung Wirtschaftswissenschaften (1. Veranstaltung)
Angebotene Veranstaltungen: siehe Abschnitt „Vertiefungsmodule“
5,0 abhängig vom gewählten Fach
4 Betriebliches Rechnungswesen II 3 5,0 Klausur 60 Minuten
4 Statistik 4 5,0 Klausur 90 Minuten
5 Volkswirtschaftliches Proseminar
(kann alternativ auch im 4. oder 6. Semester besucht werden)
2 5,0 Hausarbeit mit Vortrag
5 Recht für Wirtschaftswissenschaftler I 3 5,0 Klausur 90 Minuten
5 Vertiefung Wirtschaftswissenschaften (2. Veranstaltung)
Angebotene Veranstaltungen: siehe Abschnitt „Vertiefungsmodule“
5,0 abhängig vom gewählten Fach
6 Recht für Wirtschaftswissenschaftler II 3 5,0 Klausur 90 Minuten
6 Vertiefung Wirtschaftswissenschaften (3. Veranstaltung)
Angebotene Veranstaltungen: siehe Abschnitt „Vertiefungsmodule“
5,0 abhängig vom gewählten Fach
6 Bachelorarbeit (nur wenn Ökonomie als Erstfach studiert wird 10,0 abhängig vom gewählten Fach

Voraussetzungen für den Besuch bestimmter Lehrveranstaltungen

Für die Teilnahme am Volkswirtschaftlichen Proseminar werden die bestandenen Module Mikroökonomie und Makroökonomie vorausgesetzt.

Vertiefungsmodule

Bei den Vertiefungsmodulen können Lehrveranstaltungen aus der Volks- und Betriebswirtschaftslehre belegt werden. Derzeit gibt es folgendes Angebot:

Alle genannten Veranstaltungen können für jedes der drei Vertiefungsmodule verwendet werden, allerdings natürlich jeweils nur einmal eingebracht werden.