Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften im M.A. Sinologie

Im Master of Arts Sinologie kann unter anderem Wirtschaftswissenschaften als Schwerpunkt-Wahlpflichtmodul gewählt werden. Dabei sind 30 ECTS-Punkte unmittelbar aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften zu erbringen.

Für Studierende ohne Vorkenntnisse in Ökonomie sind dies die folgenden Veranstaltungen:

Wir empfehlen, die Module „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“ und „Betriebswirtschaftslehre I“ im 1. Semester, die Module „Mikroökonomie“ und „Betriebswirtschaftslehre II“ im 2. Semester, das Modul „Makroökonomie“ im 3. Semester und das Vertiefungsmodul im 3. oder 4. Semester zu besuchen.

 

Studierende, die bereits über Vorkenntnisse in Ökonomie verfügen (beispielsweise durch den abgeschlossenen Teil-Bachelorstudiengang Ökonomie oder ein Wahlfach Ökonomie bzw. Volkswirtschafslehre in einem Bachelorstudiengang) können die folgenden Veranstaltungen belegen, soweit sie nicht bereits beim Erwerb der Vorkenntnisse belegt wurden:

Nach Absprache mit dem jeweiligen Dozenten bzw. der Dozentin und dem/der Prüfungsbeauftragten für den Master Sinologie können, soweit Plätze verfügbar sind auch Pro- und Hauptseminare sowie alle weiteren Module aus dem Programm des Masters Development Economics and International Studies (DEIS) besucht werden. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen des Masters DEIS auf Englisch stattfinden.