Navigation

Modulbeschreibung Wirtschaftspolitik

Modulcode

  • 49401 (B.A. Ökonomie, LAG, LAR Wirtschaftswissenschaften)
  • 58201 (B.Sc. Wirtschaftsmathematik)

Modulbezeichnung

Wirtschaftspolitik

Gesamt-Leistungspunkte

5 ETCS Punkte

Verantwortlicher Dozent

PD Dr. Hermann Gartner

Inhalt und Qualifikationsziel

Gegenstand der Veranstaltung ist die Vermittlung wichtiger Grundlagen aus den Bereichen Finanzwissenschaft sowie Arbeitsmarkttheorie und -politik.

Inhalte des Teils Finanzwissenschaft sind: Grundlagen – Theorie öffentlicher Güter – Öffentliche Ausgaben – Staatliche Planungsinstrumente – Öffentliche Einnahmen – finanzpolitische Zielsetzungen.

Inhalte des Teils Arbeitsmarkttheorie und -politik sind: Arbeitsmarkt im Überblick – Grundlegende Arbeitsmarkttheorien – Institutionelle Grundlagen – Ursachen der Arbeitslosigkeit – Arbeitsmarktpolitik.

Lehrformen

Vorlesung (2 SWS) und Übung (1 SWS)

Voraussetzungen für die Teilnahme

Keine. Es werden gute Grundlagenkenntnisse der Volkswirtschaftslehre erwartet, wie sie z.B. in den Modulen „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“, „Mikroökonomie“ und „Makroökonomie“ erworben werden.

Verwendbarkeit des Moduls

B.A. Ökonomie, Lehramt Gymnasium, Lehramt Realschule, B.Sc. Wirtschaftsmathematik, B.Sc. Mathematik (Wahlfach Volkswirtschaftslehre), B.Sc. Physische Geographie (Nebenfach Ökonomie), B.A. Kulturgeographie (1-Fach) (Nebenfach Ökonomie)

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen der Abschlussklausur von 60 Minuten

Leistungspunkte und Noten

  • 5 ECTS-Punkte
  • Bewertet: ja (Drittelnoten)

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung und Übung 45 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung 75 Stunden
  • Vorbereitung Klausur 30 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester.

Stand

22. Mai 2014