Navigation

Modulbeschreibung Recht für Wirtschaftswissenschaftler III und IV

Modulcode

50201

Modulbezeichnung

Recht für Wirtschaftswissenschaftler III und IV (Law for Economists III/ IV)

Gesamt-Leistungspunkte

10 ECTS-Punkte

Verantwortlicher Dozent

Markus Modschiedler

Inhalt und Qualifikationsziel

Das Modul dient der Vertiefung der bereits durch die Teilnahme an dem Modul Recht für Wirtschaftswissenschaftler I und II erworbenen Grundkenntnisse im Zivilrecht.
Insbesondere die juristische Falllösungstechnik von der Erfassung des Sachverhalts bis zur Niederschrift der gefundenen Lösung soll mit den Teilnehmern eingeübt werden. Zu diesem Zweck werden mit den Teilnehmern original Examensklausuren der schriftlichen Prüfung des bayerischen Staatsexamens für Lehramt an Gymnasien Schwerpunkt Wirtschaft/Recht besprochen.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit jedes Semester 2 Original-Examensklausuren zuhause zu bearbeiten und bekommen diese dann korrigiert und benotet zurück.

In den schriftlichen Examensprüfungen häufig vorkommende Problemfelder werden anhand von insgesamt 4 Themenblöcken zum BGB AT, zum Schuldrecht AT, zum Schuldrecht BT und zum Sachenrecht nochmals gesondert besprochen:

  • Teil III: Schwerpunkt BGB AT und Sachenrecht
  • Teil IV: Schwerpunkt Schuldrecht AT und Schuldrecht BT

Lehrformen

Vorlesung mit Schwerpunkt auf studentischer Mitarbeit

Voraussetzung für die Teilnahme

Keine. Der vorherige Besuch der Veranstaltung Recht I und II wird empfohlen

Verwendbarkeit des Moduls

Lehramt Gymnasium

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen der Abschlussklausur von 60 Minuten

Leistungspunkte und Noten

  • 10 ECTS-Punkte
  • Bewertet: ja

Turnus des Angebots

Jährlich. Ein Einstieg ist jedes Semester möglich.

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung 90 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung 210 Stunden

Dauer des Moduls

2 Semester

Stand

April 2019