Navigation

Modulbeschreibung Konzeptionelle Modellierung

Modulcode

50101

Modulbezeichnung

Konzeptionelle Modellierung (Conceptual Modeling)

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS-Punkte

Verantwortlicher Dozent

Prof. Dr. Richard Lenz

Inhalt und Qualifikationsziel

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung der wichtigsten Aspekte der Modellierung im Rahmen der Softwareentwicklung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die systematische und bedarfsorientierte Erstellung konzeptioneller Datenbankschemata sowie die relationale Datenbanksprache SQL. Lernziele sind:

  • Gutes Verständnis für Zielsetzungen von Datenbanksystemen und grundlegende Datenbankfachbegriffe
  • Gutes Verständnis für das relationale Datenmodell und Anfrageformulierung in SQL
  • Grundkenntnisse in UML, XML und Multidimensionaler Modellierung.

Im Einzelnen werden die folgenden Themen behandelt:

  • Grundlagen der Modellierung
  • Das Entity-Relationship-Modell
  • Relationale Datenmodellierung und Normalisierung
  • Die Datenbanksprache SQL
  • Modellierung semistrukturierter Daten mit XML
  • UML und Grundlagen der Metamodellierung
  • Multidimensionale Datenmodellierung
  • Domänenmodellierung und Ontologien

Lehrformen

Vorlesung (2 SWS) und Übung (2 SWS)

Voraussetzungen für die Teilnahme

Keine

Verwendbarkeit des Moduls

Lehramt Gymnasium, Studienbeginn vor Wintersemester 2014/15

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen der Abschlussklausur von 90 Minuten

Leistungspunkte und Noten

  • 5 ECTS-Punkte
  • Bewertet: Ja

Turnus des Angebots

Jedes Semester

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung: 30 Stunden
  • Übung: 30 Stunden
  • Eigenstudium: 90 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Stand

24. September 2014