Navigation

Modulbeschreibung Betriebswirtschaftslehre II

Modulcode

48301

Modulbezeichnung

Betriebswirtschaftslehre II

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS-Punkte

Verantwortlicher Dozent

Prof. Dr. Matthias S. Fifka

Inhalt und Qualifikationsziel

Das Modul gibt eine Einführung in verschiedene Funktionsbereiche der Betriebswirtschaftlehre und schließt sich inhaltlich an das Modul ABWL I an. Im Modul BWL II stehen insbesondere die Funktionen Personal, Organisation und Management. Was das Management betrifft, erfahren auch Themen wie Nachhaltigkeit und Unternehmensethik besondere Aufmerksamkeit.

Nach dem erfolgreichen Besuch der Veranstaltung kennen die Studierenden die wichtigsten Konzepte, Theorien und wesentlichen Zusammenhänge der modernen Betriebswirtschaftslehre in den Bereichen Personal, Organisation und Management. Auf der Basis theoretischer Grundlagen werden die Studierenden auch mit praktischen Anwendungsbezügen der vorgestellten betriebswirtschaftlichen Modelle vertraut gemacht, um eine Praxisorientierung herzustellen. Die Beherrschung des im Kurs vermittelten Wissens stellt die Voraussetzung für das Hauptstudium sowie die Lösung von spezifischen Problemen im Rahmen der Betriebswirtschaftslehre dar.

Im Einzelnen werden in dem Modul Betriebswirtschaftslehre II folgende Inhalte behandelt:

  • Personal
  • Organisation
  • Management
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmensethik

Lehrformen

Vorlesung (4 SWS) mit Übung (1 SWS)

Voraussetzungen für die Teilnahme

Keine. Es wird jedoch empfohlen, zunächst das Modul BWL I zu belegen.

Verwendbarkeit des Moduls

B.A. Ökonomie, Lehramt Gymnasium, Lehramt Realschule, B.Sc. Wirtschaftsmathematik, B.Sc. Mathematik (Nebenfach Betriebswirtschaftslehre), B.Sc. Physische Geographie (Nebenfach Ökonomie), B.A. Kulturgeographie (1-Fach) (Nebenfach Ökonomie), B.Sc. Psychologie (Nebenfach Ökonomie/ Wirtschaftswissenschaften), M.Sc. Psychologie (Nebenfach Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften), Schlüsselqualifikationen

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Bestehen der Abschlussklausur von 90 Minuten

Leistungspunkte und Noten

  • 5 ECTS Punkte
  • Bewertet: ja (Drittelnoten)

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung und Übung: 60 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung: 60 Stunden
  • Vorbereitung Klausur: 30 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Stand

28. November 2013