Navigation

Modulbeschreibung Betriebswirtschaftslehre I

Modulcode

48101

Modulbezeichnung

Betriebswirtschaftslehre I

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS Punkte

Verantwortlicher Dozent

Prof. Dr. Matthias S. Fifka

Inhalt und Qualifikationsziel

Dieser Kurs vermittelt eine Einführung in die Betriebswirtschaftslehre und ihre wichtigsten Teilgebiete. Ausgenommen hiervon sind das Rechnungswesen und Wirtschaftsrecht, die in eigenständigen Veranstaltungen thematisiert werden. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse.

Der erste Teil beginnt mit Unternehmen als Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre und der Beziehung zu ihrer Umwelt, wobei Umweltentwicklungen, die maßgeblichen Einfluss auf unternehmerisches Handeln im 21. Jahrhundert haben, besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Im Anschluss daran wird die Betriebswirtschaftslehre als Wissenschaft thematisiert. Anschließend wird ein Überblick über verschiedene Unternehmensformen und ihre zentralen Charakteristika gegeben. Der nächste Teil befasst sich mit Zielsetzungen von Unternehmen als zentrale Handlungsgrundlage und -absicht für unternehmerisches Handeln.

Der zweite Teil der Vorlesung setzt sich mit Märkten und Marketing auseinander. Nach einer kurzen Einführung in das Teilgebiet Marketing werden die Marktforschung und die verschiedenen Bereiche des Marketing näher betrachtet (z.B. Produktpolitik, Distributionspolitik, Konditionenpolitik etc.). Auch Herausforderungen und Schwierigkeiten eines ethischen Marketings werden besprochen.

Das Beschaffungsmarketing wiederum wird im dritten Teil thematisiert, in dem es übergeordnet um die Materialwirtschaft als Grundlage des Produktionsprozesses geht. Es werden die für die Leistungserstellung notwendigen Ressourcen und ihre Beschaffung beleuchtet, wobei Planungsaufgaben eine besondere Rolle spielen.

Der vierte Teil der Vorlesung hat die eigentliche Erstellung der betrieblichen Leistungen, nämlich die Produktion, zum Gegenstand. Hier kommt der Gestaltung von Produktionsprozessen sowie der Produktionsplanung und Steuerung besondere Aufmerksamkeit zu. Auch Kostenaspekte der Produktion werden betrachtet.

Die Unternehmensfinanzierung schließlich ist Gegenstand des fünften Teils. Hier werden verschiedene Finanzierungsformen wie die Eigen- und Fremdfinanzierung behandelt sowie die Finanzplanung- und Kontrolle. Auch die Optimierung der Unternehmensfinanzierung wird besprochen.

Das im Kurs Betriebswirtschaftslehre I erarbeitete Wissen stellt die Voraussetzung für die Vorlesung Betriebswirtschaftslehre II und den Besuch weiterführender Veranstaltungen zur Betriebswirtschaftslehre dar.

Im Einzelnen werden in dem Modul Betriebswirtschaftslehre I folgende Inhalte behandelt:

  • historische Entwicklung und Natur der BWL
  • Unternehmen und Umwelt
  • Marketing
  • Materialwirtschaft
  • Produktion
  • Finanzierung

Lehrformen

Vorlesung (4 SWS) mit Übung (1 SWS)

Voraussetzungen für die Teilnahme

Keine.

Verwendbarkeit des Moduls

B.A. Ökonomie, Lehramt Gymnasium, Lehramt Realschule, B.Sc. Wirtschaftsmathematik, B.Sc. Mathematik (Wahlfach Betriebswirtschaftslehre, Nebenfach Volkswirtschaftslehre), B.Sc. Physische Geographie (Nebenfach Ökonomie), B.A. Kulturgeographie (1-Fach) (Nebenfach Ökonomie), B.Sc. Psychologie (Nebenfach Ökonomie/ Wirtschaftswissenschaften), M.Sc. Psychologie (Nebenfach Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften), Schlüsselqualifikationen

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

Klausur (90 Minuten)

Leistungspunkte und Noten

  • 5 ECTS Punkte
  • Bewertet: ja (Drittelnoten)

Turnus des Angebots

Jährlich im Wintersemester

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung und Übung: 60 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung: 60 Stunden
  • Vorbereitung Klausur: 30 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Stand

27. November 2013