Navigation

Modulbeschreibung The Economy of the United States

Modulname

The Economy of the United States

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS-Punkte

Lehrveranstaltungen

Vorlesung (2SWS) und Übung (1 SWS): 5 ECTS-Punkte

Lehrende

Prof. Jürgen Kähler PhD

Stefan Wagner, M.A.

Modulverantwortlicher

Prof. Jürgen Kähler PhD

Inhalte

  1. Einführung und Überblick
  2. Die Weltwirtschaftskrise und der „New Deal“
  3. Ökonomische Regulierung und Anit-Kartell-Politik
  4. Geldsystem und Geldpolitik
  5. Finanzmärkte und Bankenkrisen
  6. Internationaler Handel und Handelspolitik
  7. Internationale Finanzierung: Themen und Politik
  8. Arbeitsmärkte und Einkommensungleichheit
  9. Öffentlicher Sektor, Steuern und Fiskalpolitik

Lernziele und Kompetenzen

Der Kurs gibt eine detaillierte und verständliche Übersicht über die Struktur und die Entwicklung des Wirtschaftssystems der USA mit einer vergleichenden Perspektive. Der Schwerpunkt liegt stärker auf empirischen und politischen Themen als auf abstrakter Modellierung. Nach dem Kurs können die Studierenden die Stärken und Schwächen des US-Wirtschaftssystems identifizieren und können den politischen Debatten auf beiden Seiten des Atlantiks folgen. Es gibt außerdem einen Schwerpunkt auf historischen Entwicklungen. Dadurch werden die Studierenden in die Lage versetzt, der Entwicklung der US-Wirtschaft zu folgen, insbesondere der Regulierung und historischen Ereignissen wie der „Great depression“ der 1930er. In den Übungen präsentieren die Studierenden Übungsaufgaben auf Basis bereitgestellter Literatur. Die Studierenden lernen, kritisch und fundiert die wesentlichen wissenschaftlicher Studien zusammenzufassen und ihre eigenen Positionen in einer akademischen Diskussion zu vertreten.

Voraussetzungen

Es wird stark empfohlen, dass Studierende über die Basiswissen der Volkswirtschaftslehre auf dem Niveau einer Einführung in die Volkswirtschaftslehre verfügen sollten.

Einordnung im Studienplan

Zweites Semester (Sommersemester)

Verwendbarkeit des Moduls

  • Master-Studiengang „Development Economics & International Studies“: Regional- oder Wahlmodul oder freie Ergänzungsstudien
  • Bachelorstudiengang „English and American Studies“: Wahlmodul
  • Master-Studiengang „The Americas/Las Américas“: Modul „North America: Politics and Society“ (nur im Sommersemester 2017)

Prüfungsform

Klausur (60 Minuten)

Gewichtung bei der Benotung

Klausur: 100 Prozent

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Wiederholungsmöglichkeiten

Eine nicht bestandene Prüfung kann zwei Mal wiederholt werden

Arbeitsaufwand

  • Seminar: 45 Stunden
  • Selbststudium: 105 Stunden (45 Stunden Literaturstudien, 45 Stunden Bearbeiten von Übungsaufgaben, 15 Stunden Prüfungsvorbereitung)

Dauer des Moduls

Ein Semester

Unterrichts- und Prüfungssprache

Englisch

Empfohlene Literatur:

  • Ashbee, The US economy today, Manchster Univ. Press, 2010
  • W. Malsberger, J.N. Marshall (eds.), The American Economic History Reader, Taylor & Francis, 2009
  • Economic Report of the President, http://www.gpoaccess.gov/eop/
  • IMF, United States, Country Report, aktuelle Ausgabe
  • OECD Economic Survey: United States 2016, OECD, 2016

Stand

April 2017