Navigation

Modulbeschreibung Research Methods II

Modulname

Research Methods II

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS Punkte

Lehrveranstaltungen

Seminar (2 SWS)

Anwesenheitspflicht

Ja.

Lehrende

Prof. Jürgen Kähler PhD

Modulverantwortliche

Prof. Jürgen Kähler PhD

Inhalte

Die Themen ändern sich von Jahr zu Jahr. Schwerpunkte liegen sowohl auf Methoden als auch auf Anwendungen. Vergangene Themen waren z.B.

  • Messung von Armut
  • Entwicklungshilfe und Wirtschaftswachstum
  • Modellierung von Wachstum mit Zeitreihen-Daten
  • Auswirkungen von Einheitswurzeln bei Variablen
  • Liberalisierung des Kapitalverkehrs und Wirtschaftswachstum
  • Zusammenhang zwischen Finanz- und Wirtschaftsentwicklung
  • Ist der Renminbi unterbewertet?
  • Einfluss von externen Ungleichgewichten auf die Wechselkurse
  • Der Ansatz der Programmevaluation in der Entwicklungspolitik
  • Modelle, Experimenten und Kalibrierung in der Analyse von Entwicklungspolitik
  • Strukturelle Methoden und die Rendite von Bildung
  • Schätzung dynamischer Effekte mit Paneldaten

Lernziele und Kompetenzen

Viele der nachfolgend aufgeführten Kompetenzen können nur durch die aktive Beteiligung der Studierenden erworben werden. Daher ist deren Anwesenheit während der Seminarsitzungen Voraussetzung für eine erfolgreiche Entwicklung der Kompetenzen.

Die Studierenden präsentieren aktuelle empirische Untersuchungen aus der Entwicklungsökonomie und diskutieren diese kritisch. Die Studierenden präsentieren ihr Thema im Seminar (ca. 60 Minuten). Dies entwickelt ihre Fähigkeiten, die wesentlichen Ergebnisse aus empirischen Studien zu ermitteln und diese schlüssig und prägnant zu präsentieren. Auf die Präsentation folgt eine Diskussion von ca. 30 Minuten. In dieser Diskussion sollen die Studierenden zeigen, dass sie über vertiefte Kenntnisse des Themas verfügen, das sie vorgestellt haben. Die Diskussion hilft Studierenden außerdem dabei, überzeugend und erfolgreich in akademischen Diskussionen zu sein. Die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, die relevante Literatur umfassend und kritisch auszuwerten. Insbesondere ermitteln sie die Stärken und Schwächen quantitativer Untersuchungen mit Blick auf Aspekte wie Stichprobenauswahl, Eigenschaften der Schätzer, Qualität der Anpassung und diagnostische Tests.

Voraussetzungen

Da das Seminar auf die quantitativen Methoden aufbaut, die im Modul Research Methods I behandelt werden wird dringend empfohlen, zunächst das Modul Research Methods I besuchen.

Einordnung im Studienplan

Zweites Semester (Sommersemester)

Verwendbarkeit des Moduls

Master-Studiengang „Development Economics & International Studies“: Pflichtveranstaltung

Prüfungsform

Hausarbeit (ca. 15 Seiten) und Vortrag (ca. 45-60 Minuten)

Gewichtung bei der Benotung

  • Hausarbeit: 66 Prozent
  • Präsentation: 33 Prozent

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Wiederholungsmöglichkeiten

Eine nicht bestandene Prüfung kann zwei Mal wiederholt werden

Arbeitsaufwand

  • Seminar: 30 Stunden
  • Selbststudium: 120 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Unterrichts- und Prüfungssprache

Englisch

Empfohlene Literatur:

  • M. Söderbom et al. (2015): Empirical Development Economics, Routledge
  • Verschiedene Working Paper und Zeitschriftenartikel

Stand

April 2017