Navigation

Modulbeschreibung Developmental Issues in China’s Transition

Modulname

Developmental Issues in China’s Transition

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS-Punkte

Lehrveranstaltungen

Seminar (2 SWS): 5 ECTS-Punkte

Verpflichtende Teilnahme

Ja.

Lehrender

Stefan Wagner M.A.

Modulverantwortlicher

Stefan Wagner M.A.

Inhalte

Das Seminar baut auf den im Rahmen der Vorlesung China’s Economic Development erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf und wendet die erlernten Konzepte und Modelle auf vergangene und aktuelle Entwicklungen im Zuge der wirtschaftlichen Transformation Chinas von einer ursprünglichen sozialistischen hin zu einer mehr und mehr marktorientierten Volkswirtschaft an. Behandelt werden unter anderem folgende Themen: Chinas Wachstumsmodell und seine Nachhaltigkeit, Entwicklung des chinesischen Finanzsektors, Geldpolitik in China, makroökonomisches Management etc.

Lernziele und Kompetenzen

Die Studierenden erwerben…
Fachspezifische Komptenzen:

  • Die Studierenden analysieren die Veränderungen im Verlauf der chinesischen Transformation unter Anwendung verschiedener theoretischer und empirischer Konzepte.
  • Die Studierenden reflektieren und bewerten die verschiedenen theoretischen Ansätze für die Erklärung der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft.

Methodische Kompetenzen:

  • Die Studierenden beantworten eigenständig eine Forschungsfrage, die ein ausgewähltes Thema aus der chinesischen Wirtschaftsentwicklung betrachtet.
  • Die Studierenden planen ein Forschungsvorhaben und führen dieses durch, sie bewerten und analysieren wissenschaftliche Literatur mit Bezug zu einem Thema, das für das bessere Verständnis von Chinas Wirtschaftsentwicklung von Bedeutung ist.
  • Die Studierenden lernen durch aktive Teilnahme im Kurs, die kritische Beurteilung und Diskussion der Kursinhalte.
  • Die Studierenden erlernen durch das Feeback ihrer Mitstudierenden mit krtischer Beurteilung und Besprechung ihrer Arbeit umzugehen.

Voraussetzungen

Vertiefte Kenntnisse der Makroökonomie und mathematischer Grundlagen werden erwartet. Der Besuch der Veranstaltung China’s Economic Development wird nachdrücklich empfohlen

Einordnung im Studienplan

Zweites Semester (Sommersemester)

Verwendbarkeit des Moduls

Master-Studiengang „Development Economics & International Studies“: Regionalmodul, Wahlmodul oder freie Ergänzungsstudien

Prüfungsform

Seminararbeit (15 Seiten), Vortrag (30 Minuten)

Gewichtung bei der Benotung

  • Seminararbeit: 66 Prozent
  • Vortrag: 33 Prozent

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Wiederholungsmöglichkeiten

Eine nicht bestandene Prüfung kann zwei Mal wiederholt werden

Arbeitsaufwand

  • Seminar: 30 Stunden
  • Selbststudium: 120 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Unterrichts- und Prüfungssprache

Englisch

Empfohlene Literatur:

Die Materialien werden vor dem Semesterbeginn via StudOn zur Verfügung gestellt.

Stand

Mai 2018