Navigation

Modulbeschreibung International Economics II

Modulname

International Economics II

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS Punkte

Lehrveranstaltungen

Seminar (2SWS): 5 ECTS-Punkte

Anwesenheitspflicht

Ja.

Lehrende

Dr. Kateryna Khorkhordina

Modulverantwortliche

Dr. Kateryna Khorkhordina

Inhalte

Das Modul stellt ein fortgeschrittenes Seminar für Master-Studierende über internationalen Handel dar. Es richtet sich an Studierende, die zuvor das Modul International Economics I besucht haben oder die die Zustimmung des bzw. der Lehrenden zur Teilnahme haben. Das Seminar zielt darauf ab, eine Auswahl aktueller politischer Fragestellungen des internationalen Handels zu betrachten und bietet eine Möglichkeit für die Studierenden, in früheren Veranstaltungen erlernte Modelle und Wissen über internationalen Handel anzuwenden.

Lernziele und Kompetenzen

Das Seminar will Studierende vertieft in entwicklungsökonomische Fragen des internationalen Handels einführen und sie anleiten, komplexere Analysen der vielfältigen Einflussfaktoren und Auswirkungen von Globalisierung und Handel auf Entwicklungsländer vorzunehmen.

Inhaltliche Kompetenzen:

  • Die Studierenden wenden theoretische Modelle an und erwerben spezifisches und vertieftes Wissen über ein bestimmtes Thema des internationalen Handels bei Entwicklungsstaaten.
  • Die Studierenden nehmen politische Analysen vor und führen eine vertiefte Betrachtung durch (einzeln oder in Zweiergruppen), um komplexe Entwicklungen, die den internationalen Handel beeinflussen und deren Auswirkungen auf verschiedene sozio-ökonomische Faktoren zu beurteilen.
  • Die Studierenden entwickeln unabhängige Ideen und Konzepte, um Fragestellungen des internationalen Handels zur erklären, Auswirkungen zu bewerten und Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Methodische Kompetenzen:

  • Die Studierenden befassen sich eigenständig mit einer Forschungsfragestellung im Rahmen des Themas des Seminars. Sie tun dies durch eine vertiefte Forschungstätigkeit (alleine oder in Zweiergruppen), die das Erlangen, analysieren und Bewerten von Dokumenten und wissenschaftlicher Literatur mit Bezug auf die Fragestellung voraussetzt, um die Triebkräfte, Barrieren und Auswirkungen von Handel auf eine Vielzahl von Variablen zu verstehen.
  • Die Studierenden planen ein Forschungsvorhaben in einem neuen und interdisziplinären Kontext und führen dieses durch. Dabei reflektieren sie auch über ihren Lernprozess und erweitern ihr Wissen über geeignete Methoden.
  • Die Studierende wenden wissenschaftliche Standards des Schreibens, Argumentierens und Zitierens an.

Persönliche Kompetenzen:

  • Die Studierenden schreiben und präsentieren komplexe, themen-abhängige Inhalte klar, effektiv und auf Basis wissenschaftlicher Standards.
  • Die Studierenden reflektieren ihre persönlichen Stärken und Schwächen mit Bezug auf analytische, Präsentation- und Schreibfähigkeiten und planen darauf ihre persönliche Weiterentwicklung.

Soziale Kompetenzen

  • Die Studierenden arbeiten gemeinsam und verantwortlich und reflektieren und verbessern ihr Verhalten in der Zusammenarbeit mit anderen.
  • Die Studierenden kommunizieren klar und respektvoll ihre Argumente und Standpunkte in der Seminardiskussion.
  • Die Studierenden geben ihrem Mitstudierenden konstruktives Feedback zur ihren Seminararbeiten und Vorträgen.

Voraussetzungen

Keine.

Einordnung im Studienplan

Zweites Semester (Sommersemester)

Verwendbarkeit des Moduls

Pflichtveranstaltung im Master-Studiengang „Development Economics & International Studies“; Wahlmodul im Masterstudiengang „Nahoststudien“

Prüfungsform

Seminararbeit (ca. 15 Seiten) und Vortrag (ca. 45 bis 60 Minuten)

Gewichtung bei der Benotung

  • Seminararbeit: 66 Prozent
  • Vortrag: 33 Prozent

Turnus des Angebots

Jährlich im Sommersemester

Wiederholungsmöglichkeiten

Eine nicht bestandene Prüfung kann zwei Mal wiederholt werden

Arbeitsaufwand

  • Seminar: 30 Stunden
  • Selbststudium: 120 Stunden

Dauer des Moduls

Ein Semester

Unterrichts- und Prüfungssprache

Englisch

Empfohlene Literatur:

  • Paul R. Krugman, Maurice Obstfeld, Marc J. Melitz (2015): International Economics. Theory and Policy, 10th ed., Pearson, Kapitel 1 bis 12.
  • Robert C. Feenstra, Alan M. Taylor (2017): International Trade, 4th ed., Worth Publishers, Chapters 1-11.
  • Verschiedene Aufsätze über die im Seminar behandelten Themen

Stand

April 2018