Navigation

Modulbeschreibung: Economics of Transition: Ukrainian case

Modulname

Economics of Transition: Ukrainian case

Gesamt-Leistungspunkte

5 ECTS-Punkte

Lehrveranstaltungen

Vorlesung und Übung (gesamt 24 Stunden): 5 ECTS-Punkte

Verpflichtende Teilnahme

Nein.

Lehrende

  • Dr. Anastasiia Panchuk (16.-24. Mai)
  • Dr. Andrii Kotlyk (28.-30. Mai)

Modulverantwortliche

  • Dr. Anastasiia Panchuk
  • Dr. Andrii Kotlyk

Inhalt

    1. Position und Rolle der Ukraine in der Weltwirtschaft
    2. Ausgangsbedingungen für die Transformation der ukrainischen Wirtschaft: eine kurze Übersicht der Endphase der Sovietunion
    3. Einrichtung der Umstellung. Anfangspunkt für Marktreformen in der Ukraine
    4. Wirtschaftswachstum der Ukraine und deren nachfolgenden Krisen
    5. Fortschritt und Ergebnis der Schlüsselreformen in der Ukraine
    6. Momentaner Stand der ukrainischen Wirtschaft und der Reform-Agenda

Lernziele und Kompetenzen

Ziel des Kurses ist es, die historische Erfahrung der Transformation des Ukrainischen Wirtschaftssystems von einer Plan- zu einer Marktwirtschaft zu analysieren und wichtige Muster dieses Prozesses zu identifizieren. Im Zentrum der Analyse steht die Ukraine – ein widersprüchliches Land mit einem großen Markt, aber gleichzeitig einer Vielzahl von Faktoren, die es erschweren, dort Geschäfte zu machen.

Im praktischen Teil des Kurses arbeiten die Studierenden in kleinen Gruppen und entwickeln und präsentieren Kooperationsprojekte zwischen der EU und der Ukraine.

Voraussetzungen

Keine.

Einordnung im Studienplan

Zweites Semester (Sommersemester)

Verwendbarkeit des Moduls

Master-Studiengang „Development Economics and International Studies“: Regionalmodul, Wahlmodul oder freie Ergänzungsstudien

Prüfungsform

Schriftliche Prüfung (60 Minuten)

Gewichtung bei der Benotung

Schriftliche Prüfung: 100 Prozent

Turnus des Angebots

Einmalig im Sommersemester 2018

Wiederholungsmöglichkeiten

Eine nicht bestandene Prüfung kann zwei Mal wiederholt werden

Arbeitsaufwand

  • Vorlesung mit Tutorium: 24 Stunden
  • Selbststudium: 126 Stunden

Dauer des Moduls

One Semester

Unterrichts- und Prüfungssprache

Englisch

Empfohlene Literatur:

1. Aghion, P., and O. Blanchard. (1994). “On the Speed of Transition in Central Europe”. National Bureau for Economic Research Macroeconomics Annual: 283–319.
2. Berkowitz, D. (1996). “On the Persistence of Rationing Following Liberalization: A Theory for Economies in Transition”. European Economic Review, 40(6): 1259–1280.
3. Bhaduri, A., K. Laski, and F. Levcik. (1993). “Transition from the Command to the Market System: What Went Wrong and What to Do for Now?”. Mimeo, Vienna Institute for Comparative Economic Studies.
4. Vimont, P. (2016). Ukraine’s Indispensable Economic Reforms. Available: https://carnegieeurope.eu/2016/04/29/ukraine-s-indispensable-economic-reforms-pub-63490

Stand

April 2018